im Vietnam war damals alles andere als demokratisch und offen. Sie kamen vornehmlich aus Vietnam, Kuba und Mosambik. Kroatien (333 Tsd.) sowie Bulgarien (263 Tsd.). Weitere interessante Themen

aus der Branche "Soziales". Die DDR warb seit den frühen Siebzigerjahren sogenannte Vertragsarbeiter für die Wirtschaft. 27,8 Prozent hatten die Staatsangehörigkeit eines anderen europäischen Staates und 20,7 bmi Prozent die eines asiatischen Staates. Und genau das haben viele gemacht. Die 638.000 Syrer hatten Ende 2016 einen Anteil von 6,4 Prozent an allen Ausländern, hielten sich dabei aber erst seit durchschnittlich zwei Jahren in Deutschland auf. 1,1 Millionen Ausländer besaßen die Staatsangehörigkeit eines jugoslawischen Nachfolgestaates (jeder Neunte bzw. Viele Vietnamesen, die bereits in der DDR waren, bemühten sich um Asyl. Doch der Stopp hat genau das Gegenteil bewirkt. Haben Sie ein Beispiel? Mit dem Ende der DDR im Jahr 1989/90 wurden die Anwerbungen eingestellt. In Cuxhaven leben vornehmlich Portugiesen. Ergebnisse des Ausländerzentralregisters (AZR). Von den zehn Millionen Ausländern, die Ende 2016 in Deutschland lebten, hatten die meisten eine EU-Staatsbürgerschaft: 42,6 Prozent oder auch 4,3 Millionen Personen. Ende 2017 waren rund 10,6 Millionen Personen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit erfasst, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Die Verteilung von Flüchtlingen aus Syrien, Afghanistan und Irak wird das Bild erheblich verändern. In der alten Bundesrepublik hat die Zuwanderung ganz wesentlich mit den Anwerbe-Abkommen zwischen 19 zu tun, der sogenannten Gastarbeiterzuwanderung. Die Zuwanderung aus Staaten außerhalb der Europäischen Union nahm dagegen im vergangenen Jahr. Obwohl ihre Aufenthaltsdauer im Vornherein auf maximal fünf Jahre begrenzt worden war, gingen nicht alle Menschen danach auch wieder zurück. Datenquelle, statistisches Bundesamt: Ausländische Bevölkerung. Das macht sich bis heute bemerkbar. Und der hohe Anteil von US-Amerikanern rund um Kaiserslautern? Your feedback for us, message.

000 Personen, nach Niedersachsen und NordrheinWestfalen, später verstärkt als Saisonarbeiter. Zunächst Ende der Achtziger und Anfang der Neunzigerjahre als Aussiedler. Hingegen ist zum Beispiel der hohe Anteil von Ausländern mit syrischer Staatsangehörigkeit relativ neu. Die Zahl ausländer in deutschland der in Deutschland gemeldeten Ausländer ausländer in deutschland wächst weiter. Die Zahl der Ausländer sowie die Verteilung der Staatszugehörigkeit werden auch durch die Einbürgerungen beeinflusst. Sind weitere Polen nach Deutschland gekommen 2016 hatte der Zuwachs noch bei 13 Prozent gelegen. Methodische Anmerkungen oder Lesehilfen 000 Personen belief, für die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bamf zuständig ist 5 Millionen Türken, wie erklärt es sich. Das 1 5 Millionen Ausländer besaßen Ende 2016 die türkische Staatsangehörigkeit das entsprach gut einem Siebtel aller in Deutschland lebenden Ausländer. Seit dem Eintritt Polens 2004 in die Europäische Union EU und der seit 2011 dazugehörigen Freizügigkeit.

10,6 Millionen, ausländer leben 2018 in, deutschland, so viele wie noch nie.Was sind die häufigsten Herkunftsländer?2017 waren rund elf Millionen Menschen ohne deutschen Pass in der.

Im AZR sind alle Ausländer und Ausländerinnen registriert. Aus diesen sogenannten Drittstaaten wurden 163. Besonders in Kreisen, in denen der Ausländeranteil eher gering ist. Alter und Aufenthaltsdauer ausländer in Jahren, wird es zu erheblichen Veränderungen kommen 3 Prozent Staatsangehörigkeit, in den Sechzigerjahren wurden Portugiesen für die Fischereiflotte in Cuxhaven angeworben. Dass zwei Nationen dominieren, die keinen deutschen Pass haben und sich nicht nur vorübergehend weniger als drei Monate in Deutschland aufhalten 6 Millionen gewachsen erklärte das Statistikamt.